2 PROJEKTE

3D Modeling

INTERAKTIVES TRAUMHAUS

Interaktive stereoskopische Anamorphose

Das Projekt konnte innerhalb eines Semesters abgeschlossen werden und wurde danach für 3 Monate im Q110 Berlin ausgestellt. Schwerpunkte des Exponates waren das 3D Modeling und die Leapmotion Interaktion.
Das 3D-Labor des Berliner Technischen Kunsthochschule zeigte eine großformatige stereoskopisch-anamorphotische Projektion, die mit einem Ultra-Kurzdistanz-Beamer waagerecht auf dem Boden abgebildet wurde. Die Projektion konnte von jeweils nur einem Betrachter mittels der 3D-Brille gesehen werden. Bei der Betrachtung aus einem schrägen Blickwinkel von ca. 45° richtete sich die Darstellung auf und erhob sich plastisch aus der Fläche. Bewegungen der rechten Hand wurden durch Computer Vision Algorythmen erfasst, verarbeitet und interpretiert: somit lies sich das Exponat berührungslos steuern und der Betrachter konnte sich interaktiv durch die Stockwerke und ansichten des Gebäudemodells bewegen.













HISTORISCHE ALTSTADT GÜSTROW

Lenticulardruck

In der Uwe-Johnson-Bibliothek in Güstrow gibt es seit Oktober 2016 einen ganz besonderen Kunstdruck zu bestaunen: eine stereoskopische Stadtansicht Güstrows nach dem bekannten Kupferstich, der Vogelschau von 1706. Unterstützt wurde ich dabei von Achim Bahr, Dozent für virtuellen Raum und Leiter des 3D-Labors der BTK in Berlin.
2 Semester lang tüftelten wir an diesem Projekt. Das Bild wurde als Lentikulardruck gefertigt, so dass der Kunstdruck ohne zusätzliche Hilfsmittel, wie eine Brille, betrachtet werden kann. Den Druck ermöglicht haben der Kunst- und Altertumsverein Güstrow e.V. und die Wohnungsgesellschaft Güstrow, an dieser Stelle lieben Dank!
Am 8. Oktober 2016 wurde der Druck vorgestellt. Auch der Supervisor und 3D Pionier Achim Bahr und ich waren als Abschluss unserer über einjährigen Arbeit bei der Eröffnung dabei.













UX/UI DESIGNER, FRONTEND DEVELOPER & VR ADDICT

Living in the amazing Berlin.

katja.hindenburg@gmail.com